Yin und Yang im Business

Weshalb die richtige Mischung aus Yin und Yang im Business so wichtig ist

Ein Artikel von Andrea Szodruch, Body & Mind Expertin 

Es ist abends 21 Uhr und endlich klappst du den Deckel deines Laptops zu. Puh, geschafft. Das war ein mega Tag. Du hast viel geschafft, doch so geht das gerade seit Wochen. Morgens geht es um 8 Uhr los und dann fast ohne Pausen bis Abends durch. Du kommst gerade noch dazu, regelmäßig Essenspausen einzubauen, doch für Bewegung oder auch mal frische Luft tanken, nimmst du dir einfach nicht die Zeit. Du möchtest ja schließlich dein Herzensprojekt endlich fertig stellen.

Vielleicht hast du dich hier jetzt ertappt gefühlt und dich wieder erkannt. Denn genauso geht es vielen Frauen, die ihre Vision verwirklichen möchten.
Sie haben sich selbstständig gemacht, um ihren Träumen zu folgen und frei zu sein. Doch stattdessen erschaffen sie sich ihr eigenes Hamsterrad und rennen schnurstracks ins Burnout – ist das die Definition von Selbstständigkeit?

Vielleicht kennst du den Spruch: Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig zu arbeiten. Doch deshalb bist du nicht angetreten. Du möchtest nicht selbst und ständig arbeiten, sondern dir dein eigenes Imperium erschaffen. Dein eigenes Unternehmen!

Und damit das auch gut funktioniert und du nicht als Unternehmerin ausbrennst, möchte ich dir in diesem Artikel ein paar Learnings aus eigenen Erfahrungen mitgeben. Ich zeige dir, wie auch du es schaffen kannst, Yin und Yang in deinem Business und in deinem Leben in der Balance zu halten.

Was ist dieses Yin und Yang überhaupt?

Es gibt die beiden Energien Yin und Yang. Yin zeigt die weibliche Seite Yang die männliche Energie.

Typische weibliche Werte sind zum Beispiel:

Mitgefühl
Stille
Innehalten
Miteinander
Community
Loslassen
Entspannung
Genuss

Typische männliche Werte sind:

Aktion
Technisierung
Konkurrenz
Wettbewerb
Rationalität
Geschwindigkeit

Bildhaft kannst du dir das gut vorstellen wie das kleine Duracell Häschen damals aus der Werbung 🙂

Was überwiegt bei dir?

Nimm dir mal einen kurzen Augenblick Zeit und stelle dir selbst die Frage: Wie viel Yin und Yang steckt a) in dir selbst und b) in deinem Business?

Wenn du so tickst wie ich oder die typische Powerfrau von heute, dann wirst du nun geantwortet haben: Eindeutig zu viel Yang.

Was geschieht, wenn wir zu viel in der einen oder anderen Energie sind?

Ein Beispiel von jemandem, der bzw die zu viel im Yin ist:
Diese Person würde sich denken: Ich manifestiere mir alles und meditiere den ganzen Tag, einfach nur an meine Ziele und Wünsche denken und dann kommt schon alles. Im Business gibt und gibt sie, traut sich kaum etwas für ihre Produkte oder Dienstleistungen zu verlangen und möchte am liebsten allen helfen.

Das Ende vom Lied: Enttäuschung weil nichts wirklich klappt und sie ihre Ziele nicht erreicht.


Beispiel Yang
Hier kannst du dich an die Einleitung von oben erinnern, das wäre ein typischer Tag einer Person mit zu viel in der Yang-Energie ist.

Im Business würde es bedeuten, dass sie wenig Einfühlungsvermögen und / oder persönlichen Kontakt mit Kunden hat, alles besteht nur aus Prozessen und wird ständig optimiert. Wenn mal Gefühle hochkommen, die eventuell sagen wollen, dass sich das irgendwie nicht so stimmig anfühlt, dann kommt der Kopf dazwischen der sagt: Doch das MUSS so sein.

Wie bekommst du nun eine optimale Balance zwischen Yin und Yang für dich hin?

Erst einmal musst du für dich analysieren, wie du tickst. Wenn du das weißt, kannst du beginnen, kleine Dinge zu verändern. Starten wir mal mit deinem persönlichen Lifestyle:

Zu viel Yang #privat

  • Anstatt den ganzen Tag non stop durchzuackern oder aber auch zu „hustlen“, plane dir regelmäßig Pausen ein. Stelle dir deinen Wecker alle 55 Minuten um mal kurz durchzuatmen und dich ein bisschen zu bewegen. Alle 2-3 Stunden empfehle ich dir, eine etwas längere Pause von 15 Minuten zu machen.
  • Gehe Mittags mind. 30 Minuten spazieren. Frische Luft macht den Kopf frei, bringt dich auf neue Ideen und die Ladung Vitamin D ist gut für dein Immunsystem.
  • Treibe Sport. Jeden Tag 20 Minuten eine kurze Yogaeinheit oder ein HIIT Training oder 3x die Woche 45 – 60 Minuten. Das macht dich fit, beugt Verspannungen und Rückenschmerzen vor wenn du den ganzen Tag nur am PC sitzt und lässt dich keinen Winterspeck ansammeln 😉
  • Starte den Tag mit Meditation. 10 Minuten Meditation am Morgen helfen dir, dich auf die wirklich wichtigen Dinge zu fokussieren und lassen dich in Ruhe in den Tag starten.
  • Me Time: Gönne dir jeden Tag eine 10-minütige Me Time, wo du einfach etwas tust, was dir gut tut. Das kann wie oben gesagt ein Spaziergang sein, ein Buch lesen, meditieren oder was auch immer dir Spaß macht.

Zu viel Yang #business

  • Sage dir immer wieder: Du bist NICHT dein Business. Du darfst auch ein Privatleben haben. Das hat mir persönlich sehr viel geholfen.
  • Halte den persönlichen Kontakt mit deinen Kunden und positioniere dich als Personal Brand. Menschen kaufen von Menschen. Verstecke dich nicht hinter deinem Logo oder Grafiken, sondern zeige dich in den Instagram Stories, schreibe etwas persönliches bei „Über mich“ auf deiner Website und stelle dich in regelmäßigen Abständen bei neu gewonnenen Follower*innen vor.

Sicherlich hast du es selbst schon gemerkt, wenn du immer nur hoffst und meditierst und manifestiert (versteh mich nicht falsch, ich meditiere auch täglich und glaube an Manifestation) kann das zwar gut helfen beim erreichen deiner Ziele, doch ich habe mal den Spruch gelernt:

Erst Universum – dann TUNiversum

Zu viel Yin #business

Also komm in die Handlung und beginne etwas zu tun. Gerade im spirituellen Bereich sehe ich es so oft, dass es den Frauen an Aktionismus fehlt. Sie kommen nicht ins TUN.

Zu viel Yin im Business kann auch bedeuten, dass es dir an Struktur und Prozessen fehlt. Du handelst immer nur spontan und intuitiv. Das ist generell ja auch eine gute Sache, doch möchtest du zum Beispiel ein bestimmtes Umsatzziel erreichen, dann empfehle ich dir hier auch mal etwas Yang Energie mit einzubauen.

Setze dir Ziele und Plane deine Vorgehensweise.

Ein Learning, was auch ich in den letzten Monaten hatte. denn ich habe mir früher immer Ziele gesetzt. Dann das ganze letzte Jahr einfach immer nur auf meine Intuition und mein Gefühl gehört und jetzt kannst du überlegen, ob mich das weiter gebracht hat? Leider nein. Seit dem ich wieder begonnen habe, meine Ziele aufzuschreiben und sie mir wirklich täglich zu verinnerlichen und mich mit klaren Stepps zur Zielerreichung zu beschäftigen, hat sich das Blatt wieder gedreht.

Zu viel Yang #körperlich

Auf körperlicher Ebene ist das genau das gleiche. Wenn du den ganzen Tag nur auf deinem Kissen sitzt und meditiert werden sich keine Muskeln aufbauen, die Speckpölsterchen werden nicht weg gehen und auch die Rückenschmerzen nicht. Regelmäßiges Training (Kraft und Ausdauer) helfen dir hier gesund und fit zu bleiben und die Energie für dein Businesswachstum aufzubringen.

Aktionsteps für dich

Zu welchem Typ gehörst du? Wo hast du die eine Energie zu viel oder zu wenig? Nimm dir mal einen Moment spüre in dich hinein und analysiere deinen Lifestyle. Schnappe dir dann deinen Kalender und trage deine Termine mit dir selbst ein. Schreibe dir all deine Erkenntnisse auf die du hattest und komme in die Umsetzung, neue Gewohnheiten in deinen Alltag zu integrieren.

Ich wünsche dir viel Spaß dabei.

Deine Andrea

Wer hier schreibt:

Andrea ist Body & Mind Expertin und unterstützt Frauen dabei ein fittes, glückliches und entspanntes Leben zu Leben. Mit ihren Programmen, ihrem Blog und Podcast hat sie bereits über 35.000 Menschen geholfen. Desweitern unterstützt Andrea Frauen auf Social Media dabei, den Durchblick zu bekommen und sich einen Instagram Account aufzubauen mit Followern, die deine Produkte und Kurse am Ende auch kaufen.

Folge Andrea auf ihrem Fitness Instagram Kanal